DSGVO Optimierung - Wir machen Ihre Website fit

Mit der neuen EU-Datenschutzgrundverordnung von 2018 haben sich zahlreiche grundlegende Regeln geändert. Das neue Gesetz soll es Nutzern einfach machen, die eigenen Daten im Netz zu kontrollieren – für alle Webseitenbetreiber wird es jedoch komplizierter. Wer gegen das Gesetz verstößt, muss dabei mit hohen Strafen rechnen. Umso wichtiger ist es, sich frühzeitig um eine DSGVO Optimierung der eigenen Webseite zu kümmern.

SUMAX® ist Ihr Partner für eine Überprüfung und Optimierung Ihrer Webseite gemäß den aktuellen Regeln der DSGVO.

Fit für die DSGVO – Das leisten wir

Als Experte für Online Marketing sind wir nicht nur selbst im Netz präsent, sondern arbeiten auch mit zahlreichen Unternehmen zusammen, deren Webseiten an die Richtlinien der DSGVO angepasst werden müssen. Wir verfügen somit über das erforderliche Know-how und die notwendige Erfahrung für eine umfassende Optimierung Ihrer Webseite.

Wir stehen auch Ihnen mit den folgenden Leistungen zur Seite:

loupe
DSGVO Analyse

Wir überprüfen, ob Ihre Webseite aktuellen Richtlinien entspricht und erstellen für Sie einen umfassenden Bericht. Sie erhalten einen schnellen, gründlichen Überblick und erfahren, wo es unter Umständen Probleme geben könnte.

ranking-icon
Beratung & Planung aller notwendigen Maßnahmen

Wir erstellen einen individuellen Maßnahmenkatalog mit allen wesentlichen Schritten. Auf diese Weise wissen Sie genau, was auf Ihrer Webseite angepasst werden muss. Wir beraten Sie außerdem zu Maßnahmen, die unabhängig von Ihrer Webseite ergriffen werden müssen.

seo-icon
DSGVO Optimierung

Anschließend setzen wir für Sie alle Maßnahmen um. Wir gehen dabei umsichtig vor und achten auf jedes Detail. So erhalten Sie am Ende eine einwandfrei DSGVO konforme Website.

transperency-icon
Abschließende Prüfung

Falls Sie die notwendigen Maßnahmen selbst umsetzen möchten, so prüfen wir das Ergebnis gern für Sie. Natürlich unterziehen wir auch unsere eigene Arbeit noch einmal einer genauen Überprüfung.

fistbump-1

DSGVO – Wie umsetzen?

Die Umsetzung der in der DSGVO definierten Richtlinien sollte systematisch in den folgenden Schritten erfolgen:

  • Überprüfung Ist-Zustand vs. Neue Gesetzeslage
  • Planung der notwendigen Maßnahmen
  • Umsetzung der Maßnahmen
  • Überprüfung und erneuter Abgleich mit der DSGVO

Unsere Leistungen rund um die EU-Datenschutzgrundverordnung sind anhand dieser Schritte festgelegt.

Ihr Partner für eine professionelle DSGVO-Umsetzung: Wir helfen Ihnen gern weiter

SUMAX® ist als Online Marketing und SEO Agentur Ihr zuverlässiger Ansprechpartner für alle Fragen rund um die Umsetzung der DSGVO. Wir kennen alle neuen Richtlinien genau und unterstützen Sie nicht nur bei der DSGVO-Optimierung Ihrer Webseite, sondern helfen Ihnen auch mit umfassender Beratung zu anderen wichtigen Schritten.

Vermeiden Sie Strafen und machen Sie Ihre Webseite fit für die neue EU Verordnung. Gern informieren wir Sie genauer zu unseren Leistungen und machen Ihnen ein unverbindliches Angebot.

4,8 von 5 Sternen vergeben unsere Kunden im Durchschnitt für unsere Zusammenarbeit.
TRANSPARENT

Dank Direktzugriff haben Sie immer die volle Kontrolle über den aktuellen Stand Ihres Projekts. Sie erhalten alle wichtigen Zahlen und Fakten in aussagekräftigen Analysen.

PRAGMATISCH

Unser Support ist für Sie da: Nicht nur bei akuten technischen Problemen, sondern auch bei allen anderen Anliegen finden wir schnurstracks einen Weg zur Lösung.

Kompetent & Gewissenhaft

Wir mögen's penibel durchorganisiert. Ohne falsche Versprechen. Dafür effizient & ohne Umwege. Eine Zusammenarbeit, die Sie lieben werden.

  • Deadline-Garantie
  • 1 Fester Ansprechpartner
  • Kostenlose Erstberatung

Rufen Sie einfach spontan an und besprechen Sie Ihr Projekt direkt mit uns! Wir beraten Sie unverbindlich, schnell & unkompliziert.

Michael

SEO Experte

SEO Partner

EU DSGVO – Was müssen Unternehmen tun?

Datenschutz ist ein wichtiges Thema und erfordert nicht erst seit der DSGVO die Aufmerksamkeit von Unternehmen. Dabei ist es ganz egal, ob es sich um ein Kleinstunternehmen, ein mittelständisches Unternehmen oder um eine Großfirma handelt: Die Anpassung Ihrer Webseiten an die Regeln der EU DSGVO ist für alle gleichermaßen zentral.

Aber was genau müssen Sie tun, um rechtlich auf der sicheren Seite zu sein? Die folgenden Maßnahmen sind besonders wichtig:

  • Anpassung der Webseite:
    Auf Webseiten werden Daten in vielen verschiedenen Zusammenhängen erfasst und verarbeitet. Bei der Anpassung sind entsprechend viele Bereiche zu beachten. Wesentlich sind unter anderem:
  1. Die Verschlüsselung der Webseite per SSL Zertifikat. Dies gilt für alle Unterseiten.
  2. Die Informationen über Cookies durch ein Banner oder Popup.
  3. Die Anpassung vorhandener Formulare, sodass nur die personenbezogenen Daten erhoben werden, die auch tatsächlich für den entsprechenden Vorgang benötigt werden. Wenn weitere Informationen abgefragt werden, so muss für die User klar sein, dass diese Angaben freiwillig sind.
  4. Die Überarbeitung Ihrer Datenschutzerklärung. Sie müssen hier hinzufügen, welche Dienste Dritter (auch Plug-Ins) verwendet werden und welche Rechte die DSGVO Nutzern in Bezug auf ihre Daten zusichert.
  5. Die Überprüfung von Plug-Ins und Tools. Ob Video oder Facebook-Sharebutton, ob Google Analytics oder andere Tools – sobald Sie Dienste Dritter verwenden, müssen Sie genau prüfen, inwiefern diese Daten sammeln.

Dies sind nur einige wichtige Punkte, die Sie bei der DSGVO Anpassung Ihrer Webseite beachten müssen. Gern beraten wir Sie umfassend zu allen notwendigen Maßnahmen und helfen Ihnen dabei, diese beispielsweise im Rahmen einer Suchmaschinenoptimierung Ihrer Webseite sicher umzusetzen.

  • Datenschutzbeauftragte*r:
    Wenn in Ihrem Unternehmen regelmäßig mehr als neun Mitarbeiter mit personenbezogenen Daten (Kunden- und Mitarbeiterdaten) umgehen, dann müssen Sie eine*n Datenschutzbeauftragte*n ernennen. Sofern weniger als neun Mitarbeiter mit entsprechenden Daten in Kontakt kommen, können Geschäftsführer die Aufgabe übernehmen. Unabhängig von der Mitarbeiteranzahl werden Datenschutzbeauftragte auch dann benötigt, wenn eine sogenannte Datenschutz-Folgeabschätzung notwendig ist. Das gilt z.B. für Patientenakten und andere Datensätze, in denen Informationen enthalten sind, deren Bekanntwerden ein hohes Risiko darstellen könnte.
  • Dokumentation und Optimierung von Prozessen:
    Um auf der sicheren Seite zu sein, sollten Sie damit beginnen, alle Prozesse der Datenverarbeitung zu dokumentieren. Hierzu können Sie ein Handbuch erstellen, in dem Sie genau festlegen, wie Kunden informiert werden, wie Mitarbeiter in Bezug auf die Datenverarbeitung und im Umgang mit Kunden vorgehen und wie mit den gesammelten Daten verfahren wird. Auch die Schulung der Mitarbeiter ist ein wichtiges Thema – natürlich müssen Sie auch Richtlinien für die sichere Speicherung und Löschung von Daten festlegen. Überprüfen Sie, ob Ihre bisherige Vorgehensweise in all diesen Bereichen mit der DSGVO konform ist oder ob Sie entsprechende Prozesse direkt optimieren und neugestalten sollten.
  • Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeiten:
    Die DSGVO verlangt von Unternehmen das Anlegen eines „Verzeichnisses der Verarbeitungstätigkeiten“ in Form einer Liste. Hieraus soll genau erkenntlich werden, welche Daten zu welchem Zweck in welcher Form erhoben werden, wer sie bearbeitet und wer Zugriff auf sie hat. Auch eine Löschfrist und Informationen zur Einwilligung sowie zur Übermittlung Dritter sind wichtige Eckpunkte. Wenn möglich sollten auch Verantwortliche für die jeweiligen Daten angegeben werden. Diese Vorschrift der DSGVO gilt sowohl für Kundendaten als auch für interne Daten (Personaldaten, Löhne usw.).

Kontaktieren Sie uns für mehr Informationen rund um die DSGVO. Wir beraten Sie gern und erstellen für Sie ein unverbindliches Angebot!

Kleine und mittlere Unternehmen sowie Marktführer
vertrauen
auf unsere individuellen Online Marketing Leistungen.

Für unser Dienstleistungsunternehmen sind die von Ihnen angebotenen Optimierungsprozesse unverzichtbar geworden und tragen zum Erfolg unseres Unternehmens bei.

– MARKUS KÜFFEL – PFLEGE ZU HAUSE KÜFFEL GMBH

Verlässlicher, strategischer Partner. Freundlich, unkompliziert und kompetent.

– MENGENDER – FENSTER UND GLASBAU GMBH

Ihre Vorteile mit einer EU DSGVO-konformen Webseite – Darum sollten Sie auf eine professionelle Anpassung setzen

Die DSGVO zu missachten ist für Webseitenbetreiber gefährlich. Der wichtigste Vorteil einer umfangreichen Optimierung liegt damit auf der Hand: Sie entgehen den möglichen Strafen. Allerdings gibt es noch einige weitere Argumente, die für eine DSGVO-Anpassung durch einen Profi sprechen.

  • Jedes Detail wird beachtet
    Als Profi kennen wir uns mit der DSGVO genau aus und können so sicherstellen, dass wirklich jedes Detail berücksichtigt wird.
  • Beratung zu weiteren Maßnahmen
    Wenn Sie Ihre Webseite in Zukunft verändern, sollten Sie weiterhin auf die Einhaltung der DSVGO achten. Wir beraten Sie hierzu gern.
  • Umsetzung ohne Abstriche
    Als SEO Experten können wir Ihre Website DSGVO konform machen, ohne dass Ihre Website dabei Eigenschaften einbüßt, die für Ihren Online Marketing-Erfolg verantwortlich sind.
  • Strafen entgehen
    Durch eine professionelle DSGVO Optimierung stellen Sie sicher, dass Sie Abmahnungen und Bußgeldern entgehen.

DSGVO FAQ: Die wichtigsten Fakten zur EU-Datenschutzgrundverordnung

Wer muss die DSGVO beachten?

Die EU-Datenschutzgrundverordnung gilt für alle Unternehmen, die personenbezogene Daten verarbeiten. Sowohl in der EU ansässige oder niedergelassene Unternehmen als auch solche, die mit den Daten von EU-Bürgern umgehen, sind dabei gemeint. Kurz: Wenn Sie als Unternehmen mit personenbezogenen Daten umgehen, dann müssen Sie die Vorgaben der Verordnung beachten.

Wie DSGVO umsetzen?

Wenn Sie die DSGVO richtig umsetzen wollen, dann müssen Sie die Verordnung selbst genau kennen. Nicht nur Ihre Webseite, auch Prozesse für die Erhebung und Verarbeitung von externen und internen personenbezogenen Daten müssen geprüft und gegebenenfalls überarbeitet werden. Im Zweifelsfall kann ein Profi Ihnen bei der Umsetzung der DSGVO helfen.

Was ist die DSGVO?

Die EU-Datenschutzgrundverordnung behandelt die Erhebung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten. Ziel der Verordnung ist es, Usern im Internet mehr Rechte und eine klare Übersicht zur Nutzung ihrer personenbezogenen Daten zu verschaffen. Personenbezogene Daten sollen besser geschützt und leichter zu verwalten sein. Die DSGVO trat am 25. Mai 2018 in Kraft und gilt seitdem in allen Mitgliedstaaten der Europäischen Union.

Was sind personenbezogene Daten?

Telefonnummer oder Alter sowie physische Merkmale, sondern auch Kunden-Daten, Patienten-Daten, E-Mail-Adresse, IP-Adresse, Standortdaten und andere Online- Daten. Grundlegend sind tatsächlich alle Daten gemeint, die in irgendeiner Form mit einer Person in Verbindung stehen oder Rückschlüsse auf diese erlauben.

Sie benötigen Hilfe oder haben Fragen?

Kontaktieren Sie unsere Ansprechpartner.

Andre

Rufen Sie uns an!

+49 231 – 317 017 – 30

Oder kontaktieren Sie uns

über das Kontaktformular