Das Google Disavow Tool (disavow engl. Für (ab)leugnen) ist eines von Googles Webmastertools das zum sogenannten Detoxing (eine Maßnahme währenend der Suchmaschinenoptimierung) einer Website gedacht ist. Detoxing bezeichnet das Entfernen von toxischen Backlinks (solche Links, die einen schädlichen Einfluss auf die eigene Website und deren Ranking haben können) von anderen Webpräsenzen.

Mit den Links stimmt etwas nicht...

Zunächst muss gesagt werden, dass Google selbst vor der Benutzung des Disavow Tools warnt. Das Disavow Tool ist eine Funktion für erfahrene Nutzer, die sich bei unsachgemäßer Nutzung negativ auf das Ranking der eigenen Seite auswirken kann.

Außerdem sollte das Disavow Tool nur eingesetzt werden, wenn sich eine große Menge an toxischen Links tatsächlich auf den PageRank unserer Seite auswirkt und alle anderen Maßnahmen (wie das mehrmalige Anschreiben der Seitenbetreiber, welche auf unsere Seite verweisen, mit der Bitte, die Links zu entfernen) fruchtlos blieben. Das Disavow Tool nutzen wir nur, wenn wir einen einigermaßen begründeten Verdacht haben, dass mit einem oder mehreren Backlinks etwas nicht stimmt!


In diesem Video gibt Matt Cutts uns unter anderem einen Überblick darüber, wie schädliche Links zu identifizieren sind:


  • Erhält man eine Nachricht von Google darüber, dass schlechte Backlinks die eigene Seite belasten, bemüht sich Google Beispiele dazu zu nennen, um was für Links es sich handelt.
  • Man erhält keine komplette Liste, die es abzuarbeiten gilt: Google wird einem eher eine Idee der Art der Links geben, welche sich negativ auf die Website auswirken.
  • Sollte eine Nachricht von Google über möglicherweise schlechte Backlinks erst kürzlich eingetroffen sein gibt es über die Webmaster Tools die Möglichkeit kürzlich erstellte Backlinks zur eigenen Webpräsenz einzusehen und dort eventuell einschreiten zu können.
  • Matt Cutts macht noch einmal klar, dass das Disavow Tool nur für fortgeschrittene Nutzer gedacht ist und nicht unbedacht von Jedermann eingesetzt werden sollte!

Disavowing im Detail

Wenn wir all diese Maßnahmen getroffen haben, wird wie folgt vorgegangen:

  • Im Rahmen einer intensiven Überprüfung sammeln wir alle unsere Backlinks die wir für schädlich erachten in einer Textdatei. Diese Textdatei muss vom Dateityp TXT sein und darf nur UTF-8 oder 7-Bit-ASCII kodiert sein.
  • In dieser txt-Datei landen nur die Links, die Google unserer Meinung nach ignorieren soll, mehr nicht!
  • Jeder Link steht in einer für sich eigenen Zeile. Möchten Sie alle Links, die von einer Domain auf unsere Seite „disavowen“ fügen wir der URL den Prefix „domain:“ hinzu (z.B. domain:http://example.com).
  • Wir können unseren gesammelten Links Kommentare hinzufügen, in dem wir vor jede Zeile, in welcher ein Kommentar steht ein # setzen. Streckt sich ein Kommentar über mehrere Zeilen, erhält auch jede dieser Zeilen ein #.
  • Diese txt-Datei laden wir nun in das Google Disavow Tool hoch.


AIDA Prinzip in Content Architektur


Wir beachten dennoch folgendes: Wir überlegen, welches Links mit einem Disavow versehen werden. Möchten wir einem Link wieder vertrauen (in dem wir eine modifizierte Textdatei hochladen, in welcher wir den entsprechenden Link entfernt haben), wird dieser wahrscheinlich nie wieder von Google die gleiche Gewichtung erhalten.

Ein nützliches Tool mit (beinahe) unsichtbaren Erfolgen

Das Disavow Tool mag zwar eine mächtige Möglichkeit sein, seinen eigenen Backlinkstamm aufzuräumen, dennoch ist es schwierig den Erfolg davon einzusehen.

Es heißt abwarten: Links mit wirksamem Disavow erhalten von Google beim nächsten Crawl ein unsichtbares nofollow-Tag. Ob unsere Disavow-Links nun von Google wirklich so angenommen wurden, erkennen wir nur daran, dass unser Ranking sich langsam wieder stabilisiert (und das braucht seine Zeit) oder unser Penalty (sollten wir denn einen erhalten und daraufhin reagiert haben) aufgehoben wurde.

Der Weg zum Disavow Tool





Top
Anfrage gesendet

Vielen Dank für Ihre Anfrage. Wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.

laden...
Beratung & Angebot
Sie möchten eine bessere Auffindbarkeit bei Google erreichen und mehr Sales & Leads generieren?

JETZT ANGEBOT / ANALYSE ANFORDERN ✓ schnell, unverbindlich & kostenlos!

Ihr Ansprechpartner
Website Informationen
Ihre Kontaktdaten
Anrede
Frau
Herr
Interesse an
Ihr wichtigsten Suchbegriffe oder Vorschläge erstellen lassen
Jetzt Angebot erhalten Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben
Zertifikate
Jetzt Angebot einholen ✓ schnell, unverbindlich und kostenlos!