HTML Sonderzeichen: Komplette Liste aller Zeichen für Meta-Angaben & mehr

HTML Sonderzeichen – oder auch HTML Entitäten – kommen in vielen Situationen zum Einsatz. Sie helfen dabei, Texte visuell zu gestalten und aufzulockern. Vor allem in Meta-Titel und Meta-Description werden sie gern dafür verwendet, die Blicke von Nutzern auf sich zu lenken.

Damit Sie HTML Sonderzeichen bequem nutzen können, haben wir für Sie an dieser Stelle alle Entitäten tabellarisch aufgelistet.

Inhaltsverzeichnis

Alle HTML Sonderzeichen:

ZeichenBeschreibungName in HTMLNCR hex.NCR dez.
" Anführungszeichen oben " " "
& Ampersand-Zeichen, kaufmännisches Und & & &
< öffnende spitze Klammer &lt; &#x3C; &#60;
> schließende spitze Klammer &gt; &#x3E; &#62;
' Apostroph, einfaches Anführungszeichen oben (nur bei XHTML definiert) &apos; &#x27; &#39;
ZeichenBeschreibungName in HTMLNCR hex.NCR dez.
erzwungenes Leerzeichen &#xA0; &#160;
¡ umgekehrtes Ausrufezeichen &iexcl; &#xA1; &#161;
¢ Cent-Zeichen &cent; &#xA2; &#162;
£ Pfund-Zeichen &pound; &#xA3; &#163;
¤ Währungszeichen &curren; &#xA4; &#164;
¥ Yen-Zeichen &yen; &#xA5; &#165;
¦ durchbrochener Strich &brvbar; &#xA6; &#166;
§ Paragraph-Zeichen &sect; &#xA7; &#167;
¨ Pünktchen oben (für Umlaut) &uml; &#xA8; &#168;
© Copyright-Zeichen &copy; &#xA9; &#169;
ª Ordinal-Zeichen weiblich &ordf; &#xAA; &#170;
« angewinkelte Anführungszeichen links &laquo; &#xAB; &#171;
¬ Verneinungs-Zeichen &not; &#xAC; &#172;
­ bedingter Trennstrich &shy; &#xAD; &#173;
® Registriermarke-Zeichen &reg; &#xAE; &#174;
¯ Überstrich (Macron) &macr; &#xAF; &#175;
° Grad-Zeichen &deg; &#xB0; &#176;
± Plusminus-Zeichen &plusmn; &#xB1; &#177;
² Hoch-2-Zeichen &sup2; &#xB2; &#178;
³ Hoch-3-Zeichen &sup3; &#xB3; &#179;
´ Akut-Zeichen &acute; &#xB4; &#180;
µ Mikro-Zeichen &micro; &#xB5; &#181;
Absatz-Zeichen &para; &#xB6; &#182;
· Mittelpunkt &middot; &#xB7; &#183;
¸ Häkchen unten &cedil; &#xB8; &#184;
¹ Hoch-1-Zeichen &sup1; &#xB9; &#185;
º Ordinal-Zeichen männlich &ordm; &#xBA; &#186;
» angewinkelte Anführungszeichen rechts &raquo; &#xBB; &#187;
¼ ein Viertel &frac14; &#xBC; &#188;
½ ein Halb &frac12; &#xBD; &#189;
¾ drei Viertel &frac34; &#xBE; &#190;
¿ umgekehrtes Fragezeichen &iquest; &#xBF; &#191;
À A mit accent grave (Gravis) &Agrave; &#xC0; &#192;
Á A mit accent aigu (Akut) &Aacute; &#xC1; &#193;
 A mit Zirkumflex &Acirc; &#xC2; &#194;
à A mit Tilde &Atilde; &#xC3; &#195;
Ä A Umlaut &Auml; &#xC4; &#196;
Å A mit Ring &Aring; &#xC5; &#197;
Æ AE-Ligatur &AElig; &#xC6; &#198;
Ç C mit Häkchen (Cedille) &Ccedil; &#xC7; &#199;
È E mit accent grave (Gravis) &Egrave; &#xC8; &#200;
É E mit accent aigu (Akut) &Eacute; &#xC9; &#201;
Ê E mit Zirkumflex &Ecirc; &#xCA; &#202;
Ë E Umlaut &Euml; &#xCB; &#203;
Ì I mit accent grave (Gravis) &Igrave; &#xCC; &#204;
Í I mit accent aigu (Akut) &Iacute; &#xCD; &#205;
Î I mit Zirkumflex &Icirc; &#xCE; &#206;
Ï I Umlaut &Iuml; &#xCF; &#207;
Ð großes Eth (isländisch) &ETH; &#xD0; &#208;
Ñ N mit Tilde &Ntilde; &#xD1; &#209;
Ò O mit accent grave (Gravis) &Ograve; &#xD2; &#210;
Ó O mit accent aigu (Akut) &Oacute; &#xD3; &#211;
Ô O mit Zirkumflex &Ocirc; &#xD4; &#212;
Õ O mit Tilde &Otilde; &#xD5; &#213;
Ö O Umlaut &Ouml; &#xD6; &#214;
× Mal-Zeichen &times; &#xD7; &#215;
Ø O mit Schrägstrich &Oslash; &#xD8; &#216;
Ù U mit accent grave (Gravis) &Ugrave; &#xD9; &#217;
Ú U mit accent aigu (Akut) &Uacute; &#xDA; &#218;
Û U mit Zirkumflex &Ucirc; &#xDB; &#219;
Ü U Umlaut &Uuml; &#xDC; &#220;
Ý Y mit accent aigu (Akut) &Yacute; &#xDD; &#221;
Þ großes Thorn (isländisch) &THORN; &#xDE; &#222;
ß scharfes S (sz-Ligatur) &szlig; &#xDF; &#223;
à a mit accent grave (Gravis) &agrave; &#xE0; &#224;
á a mit accent aigu (Akut) &aacute; &#xE1; &#225;
â a mit Zirkumflex &acirc; &#xE2; &#226;
ã a mit Tilde &atilde; &#xE3; &#227;
ä a Umlaut &auml; &#xE4; &#228;
å a mit Ring &aring; &#xE5; &#229;
æ ae-Ligatur &aelig; &#xE6; &#230;
ç c mit Häkchen (Cedille) &ccedil; &#xE7; &#231;
è e mit accent grave (Gravis) &egrave; &#xE8; &#232;
é e mit accent aigu (Akut) &eacute; &#xE9; &#233;
ê e mit Zirkumflex &ecirc; &#xEA; &#234;
ë e Umlaut &euml; &#xEB; &#235;
ì i mit accent grave (Gravis) &igrave; &#xEC; &#236;
í i mit accent aigu (Akut) &iacute; &#xED; &#237;
î i mit Zirkumflex &icirc; &#xEE; &#238;
ï i Umlaut &iuml; &#xEF; &#239;
ð kleines Eth (isländisch) &eth; &#xF0; &#240;
ñ n mit Tilde &ntilde; &#xF1; &#241;
ò o mit accent grave (Gravis) &ograve; &#xF2; &#242;
ó o mit accent aigu (Akut) &oacute; &#xF3; &#243;
ô o mit Zirkumflex &ocirc; &#xF4; &#244;
õ o mit Tilde &otilde; &#xF5; &#245;
ö o Umlaut &ouml; &#xF6; &#246;
÷ Divisions-Zeichen &divide; &#xF7; &#247;
ø o mit Schrägstrich &oslash; &#xF8; &#248;
ù u mit accent grave (Gravis) &ugrave; &#xF9; &#249;
ú u mit accent aigu (Akut) &uacute; &#xFA; &#250;
û u mit Zirkumflex &ucirc; &#xFB; &#251;
ü u Umlaut &uuml; &#xFC; &#252;
ý y mit accent aigu (Akut) &yacute; &#xFD; &#253;
þ kleines Thorn (isländisch) &thorn; &#xFE; &#254;
ÿ y Umlaut &yuml; &#xFF; &#255;
ZeichenBeschreibungName in HTMLNCR hex.NCR dez.
ΠOE-Ligatur &OElig; &#x152; &#338;
œ oe-Ligatur &oelig; &#x153; &#339;
Š S mit Hatschek (Caron) &Scaron; &#x160; &#352;
š s mit Hatschek (Caron) &scaron; &#x161; &#353;
Ÿ Y Umlaut &Yuml; &#x178; &#376;
ƒ Funktion &fnof; &#x192; &#402;
ZeichenBeschreibungName in HTMLNCR hex.NCR dez.
ˆ Zirkumflex &circ; &#x2C6; &#710;
˜ kleine Tilde &tilde; &#x2DC; &#732;
ZeichenBeschreibungName in HTMLNCR hex.NCR dez.
Α Alpha groß &Alpha; &#x391; &#913;
α alpha klein &alpha; &#x3B1; &#945;
Β Beta groß &Beta; &#x392; &#914;
β beta klein &beta; &#x3B2; &#946;
Γ Gamma groß &Gamma; &#x393; &#915;
γ gamma klein &gamma; &#x3B3; &#947;
Δ Delta groß &Delta; &#x394; &#916;
δ delta klein &delta; &#x3B4; &#948;
Ε Epsilon groß &Epsilon; &#x395; &#917;
ε epsilon klein &epsilon; &#x3B5; &#949;
Ζ Zeta groß &Zeta; &#x396; &#918;
ζ zeta klein &zeta; &#x3B6; &#950;
Η Eta groß &Eta; &#x397; &#919;
η eta klein &eta; &#x3B7; &#951;
Θ Theta groß &Theta; &#x398; &#920;
θ theta klein &theta; &#x3B8; &#952;
Ι Iota groß &Iota; &#x399; &#921;
ι iota klein &iota; &#x3B9; &#953;
Κ Kappa groß &Kappa; &#x39A; &#922;
κ kappa klein &kappa; &#x3BA; &#954;
Λ Lambda groß &Lambda; &#x39B; &#923;
λ lambda klein &lambda; &#x3BB; &#955;
Μ My groß &Mu; &#x39C; &#924;
μ my klein &mu; &#x3BC; &#956;
Ν Ny groß &Nu; &#x39D; &#925;
ν ny klein &nu; &#x3BD; &#957;
Ξ Xi groß &Xi; &#x39E; &#926;
ξ xi klein &xi; &#x3BE; &#958;
Ο Omikron groß &Omicron; &#x39F; &#927;
ο omikron klein &omicron; &#x3BF; &#959;
Π Pi groß &Pi; &#x3A0; &#928;
π pi klein &pi; &#x3C0; &#960;
Ρ Rho groß &Rho; &#x3A1; &#929;
ρ rho klein &rho; &#x3C1; &#961;
ς Schluss-Sigma &sigmaf; &#x3C2; &#962;
Σ Sigma groß &Sigma; &#x3A3; &#931;
σ sigma klein &sigma; &#x3C3; &#963;
Τ Tau groß &Tau; &#x3A4; &#932;
τ tau klein &tau; &#x3C4; &#964;
Υ Ypsilon groß &Upsilon; &#x3A5; &#933;
υ ypsilon klein &upsilon; &#x3C5; &#965;
Φ Phi groß &Phi; &#x3A6; &#934;
φ phi klein &phi; &#x3C6; &#966;
Χ Chi groß &Chi; &#x3A7; &#935;
χ chi klein &chi; &#x3C7; &#967;
Ψ Psi groß &Psi; &#x3A8; &#936;
ψ psi klein &psi; &#x3C8; &#968;
Ω Omega groß &Omega; &#x3A9; &#937;
ω omega klein &omega; &#x3C9; &#969;
ϑ theta Symbol &thetasym; &#x3D1; &#977;
ϒ ypsilon mit Haken &upsih; &#x3D2; &#978;
ϖ pi Symbol &piv; &#x3D6; &#982;
ZeichenBeschreibungName in HTMLNCR hex.NCR dez.
für alle &forall; &#x2200; &#8704;
partiell &part; &#x2202; &#8706;
existiert &exist; &#x2203; &#8707;
leere Menge &empty; &#x2205; &#8709;
Nabla &nabla; &#x2207; &#8711;
Element von &isin; &#x2208; &#8712;
kein Element von &notin; &#x2209; &#8713;
Element von (gespiegelt) &ni; &#x220B; &#8715;
Produkt &prod; &#x220F; &#8719;
Summe &sum; &#x2211; &#8721;
minus &minus; &#x2212; &#8722;
Asterisk &lowast; &#x2217; &#8727;
Wurzel &radic; &#x221A; &#8730;
proportional zu &prop; &#x221D; &#8733;
unendlich &infin; &#x221E; &#8734;
Winkel &ang; &#x2220; &#8736;
und &and; &#x2227; &#8743;
oder &or; &#x2228; &#8744;
Schnittmenge &cap; &#x2229; &#8745;
Vereinigungsmenge &cup; &#x222A; &#8746;
Integral &int; &#x222B; &#8747;
deshalb &there4; &#x2234; &#8756;
ähnlich wie &sim; &#x223C; &#8764;
kongruent &cong; &#x2245; &#8773;
beinahe gleich &asymp; &#x2248; &#8776;
entspricht &wedgeq; &#x2259; &#8793;
ungleich &ne; &#x2260; &#8800;
identisch mit &equiv; &#x2261; &#8801;
kleiner gleich &le; &#x2264; &#8804;
größer gleich &ge; &#x2265; &#8805;
Untermenge von &sub; &#x2282; &#8834;
Obermenge von &sup; &#x2283; &#8835;
keine Untermenge von &nsub; &#x2284; &#8836;
Untermenge von oder gleich mit &sube; &#x2286; &#8838;
Obermenge von oder gleich mit &supe; &#x2287; &#8839;
Restklassenaddition &oplus; &#x2295; &#8853;
Kronecker-Produkt &otimes; &#x2297; &#8855;
senkrecht zu &perp; &#x22A5; &#8869;
Punkt-Operator &sdot; &#x22C5; &#8901;
Raute &loz; &#x25CA; &#9674;
ZeichenBeschreibungName in HTMLNCR hex.NCR dez.
links oben &lceil; &#x2308; &#8968;
rechts oben &rceil; &#x2309; &#8969;
links unten &lfloor; &#x230A; &#8970;
rechts unten &rfloor; &#x230B; &#8971;
spitze Klammer links &lang; &#x2329; &#9001;
spitze Klammer rechts &rang; &#x232A; &#9002;
ZeichenBeschreibungName in HTMLNCR hex.NCR dez.
Pfeil links &larr; &#x2190; &#8592;
Pfeil oben &uarr; &#x2191; &#8593;
Pfeil rechts &rarr; &#x2192; &#8594;
Pfeil unten &darr; &#x2193; &#8595;
Pfeil links/rechts &harr; &#x2194; &#8596;
Pfeil unten-Knick-links &crarr; &#x21B5; &#8629;
Doppelpfeil links &lArr; &#x21D0; &#8656;
Doppelpfeil oben &uArr; &#x21D1; &#8657;
Doppelpfeil rechts &rArr; &#x21D2; &#8658;
Doppelpfeil unten &dArr; &#x21D3; &#8659;
Doppelpfeil links/rechts &hArr; &#x21D4; &#8660;
ZeichenBeschreibungName in HTMLNCR hex.NCR dez.
Bullet-Zeichen &bull; &#x2022; &#8226;
Minutenzeichen &prime; &#x2032; &#8242;
Sekundenzeichen &Prime; &#x2033; &#8243;
Überstrich &oline; &#x203E; &#8254;
Bruchstrich &frasl; &#x2044; &#8260;
Weierstraß p &weierp; &#x2118; &#8472;
Zeichen für "imaginär" &image; &#x2111; &#8465;
Zeichen für "real" &real; &#x211C; &#8476;
Trademark-Zeichen &trade; &#x2122; &#8482;
Euro-Zeichen &euro; &#x20AC; &#8364;
Alef-Symbol &alefsym; &#x2135; &#8501;
Pik-Zeichen &spades; &#x2660; &#9824;
Kreuz-Zeichen &clubs; &#x2663; &#9827;
Herz-Zeichen &hearts; &#x2665; &#9829;
Karo-Zeichen &diams; &#x2666; &#9830;
ZeichenBeschreibungName in HTMLNCR hex.NCR dez.
Leerzeichen Breite n &ensp; &#x2002; &#8194;
Leerzeichen Breite m &emsp; &#x2003; &#8195;
Schmales Leerzeichen &thinsp; &#x2009; &#8201;
Schmales geschütztes Leerzeichen - &#x202f; &#8239;
null breiter Nichtverbinder &zwnj; &#x200C; &#8204;
null breiter Verbinder &zwj; &#x200D; &#8205;
links-nach-rechts-Zeichen &lrm; &#x200E; &#8206;
rechts-nach-links-Zeichen &rlm; &#x200F; &#8207;
Gedankenstrich Breite n &ndash; &#x2013; &#8211;
Gedankenstrich Breite m &mdash; &#x2014; &#8212;
einfaches Anführungszeichen links &lsquo; &#x2018; &#8216;
einfaches Anführungszeichen rechts &rsquo; &#x2019; &#8217;
einfaches low-9-Zeichen &sbquo; (ist korrekt, nicht &bsquo;) &#x201A; &#8218;
doppeltes Anführungszeichen links &ldquo; &#x201C; &#8220;
doppeltes Anführungszeichen rechts &rdquo; &#x201D; &#8221;
doppeltes low-9-Zeichen rechts &bdquo; &#x201E; &#8222;
Kreuz &dagger; &#x2020; &#8224;
Doppelkreuz &Dagger; &#x2021; &#8225;
Horizontale Ellipse (Auslassungszeichen) &hellip; &#x2026; &#8230;
Promille &permil; &#x2030; &#8240;
angewinkeltes einzelnes Anf.zeichen links &lsaquo; &#x2039; &#8249;
angewinkeltes einzelnes Anf.zeichen rechts &rsaquo; &#x203A; &#8250;
Interrobang &#x203D; &#8253;
Gnaborretni &#x2E18; &#11800;
ZeichenBeschreibungName in HTMLNCR hex.NCR dez.
hochgestellte 0 &#x2070; &#8304;
¹ hochgestellte 1 &sup1; &#x00B9; &#0185;
² hochgestellte 2 &sup2; &#x00B2; &#0178;
³ hochgestellte 3 &sup3; &#x00B3; &#0179;
hochgestellte 4 &#x2074; &#8308;
hochgestellte 5 &#x2075; &#8309;
hochgestellte 6 &#x2076; &#8310;
hochgestellte 7 &#x2077; &#8311;
hochgestellte 8 &#x2078; &#8312;
hochgestellte 9 &#x2079; &#8313;
ZeichenBeschreibungName in HTMLNCR hex.NCR dez.
tiefgestellte 0 &#x2080; &#8320;
tiefgestellte 1 &#x2081; &#8321;
tiefgestellte 2 &#x2082; &#8322;
tiefgestellte 3 &#x2083; &#8323;
tiefgestellte 4 &#x2084; &#8324;
tiefgestellte 5 &#x2085; &#8325;
tiefgestellte 6 &#x2086; &#8326;
tiefgestellte 7 &#x2087; &#8327;
tiefgestellte 8 &#x2088; &#8328;
tiefgestellte 9 &#x2089; &#8329;

Was sind HTML Sonderzeichen?

HTML Sonderzeichen sind spezielle Symbole, die als Zeichensatz angegeben werden und nicht Teil der normalen Notation sind. HTML Sonderzeichen werden auch als HTML Entitäten bezeichnet.

Die Zeichen können verschiedene Funktionen erfüllen. So gibt es beispielsweise Sonderzeichen mit einer festen Bedeutung, wie das © für Copyright oder das ® für eine eingetragene Marke. Auch das Grad-Zeichen, das Zirkumflex, die deutschen Umlaute sowie Satzzeichen, griechische Buchstaben und mehr gelten in HTML als Sonderzeichen.

Neben einer festen, bedeutungsgebundenen Funktion werden HTML-Sonderzeichen auch als visuelle Marker eingesetzt. So können sie dazu dienen einen Text zu strukturieren (z.B. der Doppelpfeil oder andere Pfeil-Zeichen). Sie können auch einen besonderen optischen Anreiz bieten (Herzen, Sterne usw.) und so die Aufmerksamkeit von Lesern auf sich ziehen, z.B. in Meta-Angaben

Wie funktionieren HTML Sonderzeichen?

Sonderzeichen können über die Kombination verschiedener Standard-Zeichen erzeugt werden. Hierfür gibt es mehrere Notations-Varianten, neben der HTML-Entität auch die Unicode-Referenz (dezimal sowie hexadezimal). Verwendet man diese Notationen, werden die entsprechenden Sonderzeichen vom Browser dargestellt.

Es ist auch möglich, Sonderzeichen direkt zu kopieren und diese so in ein eigenes Dokument zu übertragen. Hierfür können Sie beispielweise unsere HTML Sonderzeichen Liste verwenden.

Mit dem Fortschreiten der HTML Versionen ist es möglich geworden, im Browser immer mehr HTML Sonderzeichen darzustellen. So kann heute eine große Fülle an Symbolen, Pfeilen und mehr genutzt werden.

HTML Sonderzeichen spielen unter anderem im SEO eine Rolle und werdenhier zur Gestaltung von Meta Angaben verwendet.

Wie fügt man HTML Sonderzeichen ein?

Wie oben schon beschrieben können HTML Sonderzeichen auf verschiedene Arten eingesetzt werden:

  1. Per Tastatur:Einige Sonderzeichen (Anführungszeichen, Zirkumflex, Prozent usw.) sind auf der Tastatur zu finden oder könnendurch einfache Tastenkombinationen direkt im Dokument erzeugt werden.
  2. Kopieren:Sofern Sie Sonderzeichen ganz direkt übertragen, ist ein einfaches Kopieren und Einfügen des Zeichens möglich.
  3. Als HTML-Entity:Die vom Browser lesbaren HTML-Entitäten beginnen mit einem &-Zeichen und enden mit einem Semikolon.
  4. Unicode dezimal:Hierbei handelt es sich um eine dezimale numerische Notation.
  5. Unicode hexadezimal:Hierbei handelt es sich um eine hexadezimale numerische Notation.
  6. UTF-8-Code:Hierbei handelt es sich um einen spezifischen HTML Code, der die HTML-Entity Codierung überflüssig macht. Durch ein entsprechendes Charset-Attribut kann der Browser den Zeichensatz erkennen und so die HTML-Sonderzeichen richtig anzeigen (gilt ab HTML 4).

HTML Sonderzeichen in der Suchmaschinenoptimierung

Zeichen können manchmal auf einen Blick mehr sagen, als viele Worte. Vier Sterne sprechen für Qualität, ein Herz sorgt für Gefühl und ein besonderer Pfeil lenkt den Blick. Vor allem dort, wo Symbole nicht häufig vorkommen, sorgen sie für mehr Aufmerksamkeit.

Genau diesen Mechanismus macht man sich in der Suchmaschinenoptimierung seit längerem zunutze. Die Positionierung von besonderen Zeichen in den Meta-Titeln und Meta-Descriptions gehört heute fest zu den Strategien geübter SEOs. Die besonderen Zeichen fallen in den SERPs ganz besonders ins Auge und können damit dazu beitragen, dass sich User mit Title und Description befassen und dann eben auch auf die Seite klicken.

Um besondere Zeichen in den SERPs richtig einzusetzen, können Sie es sich ganz einfach machen und brauchen oft weder Unicode noch Entitäten:Mit der oben abgebildeten Liste können Sie Zeichen einfach direkt kopieren. Eine weitere Möglichkeit ist es, direkt einen SERP Editor zu benutzen, in dem alle Sonderzeichen zur Auswahl stehen.

Sie benötigen Hilfe oder haben Fragen?

Kontaktieren Sie unsere Ansprechpartner.

Sarah

Rufen Sie uns an!

+49 231 – 317 017 – 30

Oder kontaktieren Sie uns

über das Kontaktformular